Aktivitäten

Außer den im Menü links angeführten Punkten siehe wie folgt:

Partnerschule in Brünn

18.10.2021 | Projekt: C4PE (Concepts for Professional Education in Border Regions),
ATCZ23-C4PE

Von 8.10. bis 10.10.2021 besuchten 10 SchülerInnen mit den LehrerInnen Simona Bosca, Maria Gundinger und Projektleiter Armin Bauer unsere Partnerschule ISŠA in Brünn.

Nach einem herzlichen Empfang und gegenseitigem Kennenlernen der SchülerInnen, LehrerInnen und der Projektteams standen folgende Aktivitäten an der Tagesordnung:

* visiting company Zetor tractors a.s.
* 2 lessons „class without borders"
* Führung durch die Schulgebäude, Laborräume und Werkstätten
* gemeinsames Mittagessen in der Schulkantine
* Diskussion, Planen von weiteren gemeinsamen Aktivitäten, Evaluation des Treffens

Anschließend fand ein Sprachcamp im Hotel Staráškola in Sloup statt:

* 15 English communication lessons with the Czech students from ISSA Brno – special English for car technicians & car body workers
* gemeinsamer Besuch der Sloupsko-šošůvské (berühmte Tropfsteinhöhlen)
* ein Begleit- & Animationsprogramm für interkulturellen Austausch

Alle Beteiligten waren begeistert von diesem gemeinsamen Wochenende und es entstanden auch neue Freundschaften „über Grenzen hinweg" zwischen tschechischen und österreichischen SchülerInnen.

Die Unterschiedlichkeit der Bildungssysteme und die fehlende Vermittlung von berufsbezogenen und interregionalen Kompetenzen in der österreichisch-tschechischen Grenzregion schaden dem grenzüberschreitenden Wirtschaftsraum.

Mithilfe von C4PE sollen die Bildungssysteme angenähert werden um kompetentere Arbeitskräfte auszubilden und die Möglichkeiten eines europäischen Arbeitsmarktes auszuschöpfen.

Bericht und Bilder: Projektleiter Armin Bauer

Euro Skills in Graz

18.10.2021 | Von 23.-25.09.2021 haben hunderte der besten Jungfachkräfte aus ganz Europa um den Europameistertitel in einem der 45 Wettbewerbsberufe in Österreich in Graz im Schwarzl Skills Freizeitzentrum auf zehntausenden Quadratmetern gekämpft. Und das Beste daran: die Besucher konnten alle Berufe und Wettbewerbe hautnah und live erleben. Kostenlos.

PROGRAMM FÜR SCHÜLER, JUGENDLICHE UND PRIVATBESUCHER

Berufsorientierung interaktiv und spannend zu erleben:

Ob live den 400 besten Jungfachkräften aus ganz Europa beim Wettbewerb direkt über die Schulter zu blicken oder die eigenen Fähigkeiten und Talente an „Try a Skill"-Stationen auszuprobieren – es war eine einmalige Gelegenheit.

FACHPROGRAMM FÜR EXPERTEN

EuroSkills2021 wurde von einem erstklassigen und hochwertigen Fachprogramm begleitet. Verschiedene regionale, nationale und europäische Veranstaltungsformate – Konferenzen, Tagungen und Vorträge – hatten das Kernthema „FUTURE OF SKILLS" aus unterschiedlichen Perspektiven beleuchtet.

ERÖFFNUNG UND SCHLUSSFEIER

Der Größe und internationalen Bedeutung einer Europameisterschaft entsprechend, wurde diese von offiziellen Feierlichkeiten begleitet. Eröffnung und Schlussfeier mit der Kür der Europameister in allen teilnehmenden Berufen fanden am 22.09.2021 bzw. am 26.09.2021 in der Stadthalle Graz (Messe Congress Graz) statt.

NÖ Fachkräfte glänzten beim Endspurt der EuroSkills 2021 in Graz

Niederösterreichs Teilnehmer stellten mit fünf Medaillen ihre außergewöhnliche Qualität und Geschick eindrucksvoll unter Beweis. Wirtschaftskammer NÖ-Präsident Wolfang Ecker: „Niederösterreichs Fachkräfte sind top! Die beste Werbung für die duale Ausbildung!" >Bericht der WKO<

Die PH NÖ, Zentrum für Berufspädagogik veranstaltete, in Absprache mit der Bildungsdirektion NÖ, eine zweitägige Fortbildungsveranstaltung für Berufsorientierungs-Lehrkräfte, um damit die Möglichkeit zu geben, die Perspektiven im Bereich der dualen Ausbildung zu erweitern.

Bericht und Bilder: Vtl. Armin Bauer

Messe Wieselburg

01.10.2021 | SCHULE & BERUF - Fachmesse für Aus- und Weiterbildung

Auf der SCHULE & BERUF wird neben den Ausbildungsmöglichkeiten in Betrieben auch die Vielfalt an weiterführenden Schulen gezeigt. Abgerundet wird dieses Angebot durch allgemeine Beratungsstellen sowie zielgruppengerechte Produkte und Dienstleistungen für Jugendliche.

Unsere beiden Lehrer 
Gerhard Lechner und Markus Lang waren gemeinsam mit einigen Schülerinnen & Schülern vor Ort und präsentierten verschiedene Dinge rund um unsere Schule. Unsere großen, neu gestalteten Roll-Ups haben unseren Stand besonders in Szene gesetzt und lieferten zu dem auch gleich einige Informationen zu den Lehrberufen KFZ-Techniker und KB-Techniker.

Ein großes Dankeschön an jeden einzelnen für die Unterstützung!

Redewettbewerb

15.07.2021 | Julia Schiffauer, Schülerin der Klasse 3M6, belegte beim diesjährigen Jugendredewettbewerb im April, mit ihrer Rede „Der Traum vom Auswandern" den hervorragenden 2. Platz der NÖ Berufsschulen.

Herzlichen Glückwunsch.

LED-Scheinwerfer

11.06.2021 | Im Zuge einer Exkursion der 3. Klassen zur Firma ZKW Lichtsysteme in Wieselburg, organisierte der Schüler Linsberger Jürgen 2 aktuelle LED-Scheinwerfer verbaut in Mercedes Benz Fahrzeugen.

Bei einem Scheinwerfertyp werden für das Abblendlicht 3 Reflektoren mit je 3 LED's und für das Fernlicht 3 Reflektoren mit je 2 LED's verwendet. Beim zweiten Scheinwerfer handelt es sich um einen Full Pixel LED Matrixscheinwerfer.

Hier wird mit 9 LED's das Vorfeld beleuchtet und mit 84 LED's - angeordnet in 3 Reihen - kann jede erforderliche Lichtgeometrie erzeugt werden - Abblendlicht, dynamisches Kurvenlicht, Fernlicht. Außerdem können einzelne LED's weggeschaltet bzw. gedimmt werden, um so entgegenkommende Fahrzeuge nicht zu blenden. Aufbereitet für den Schulunterricht wurden die Scheinwerfer von Vtl. Josef Lang - der Schüler Linsberger gestaltete noch eine Präsentation mit ausführlicher Erklärung über die Funktion der einzelnen Bauteile im Scheinwerfer. Herzlichen Dank!

Lehrabschlussprüfung

09.03.2021 | Wir gratulieren allen Teilnehmerinnen & Teilnehmern zur erfolgreich bestandenen Lehrabschlussprüfung Ende Februar!

Lehrabschlussprüfung

23.11.2020 | Wir konnten am vergangenen Samstag, den 21.11.2020 bei der Lehrabschlussprüfung für Karosseriebautechnik die „weisse Fahne" hissen!

Neben vielen technischen Fachfragen die zu beantworten waren, mussten die Kandidaten bei der Anfertigung einer Seitenwand mit Schwelleransatz inkl. Lackierung ihr erlerntes Können unter Beweis stellen.

Gratulation an alle Teilnehmer!

Bergrennen Staatsmeister zu Besuch

12.11.2020 | Auf ein Erlebnis der Extraklasse kamen unsere Schüler Ende Oktober.

Mehrmaliger Berg Staatsmeister (2014, 2015, 2016, 2017, 2018 , 2019) Karl SCHAGERL besuchte mit seinem Fahrzeug den Leistungsprüfstand in der Landesberufsschule Eggenburg. Beim Fahrzeug handelte es sich um einen VW Golf Rallye TFSI-R.

Genau handelte es sich um einen umgebauten VW Golf mit 2,0 ltr Hubraum, 702 PS und 719 Nm Drehmoment, einem Eigengewicht von 961kg und wird mit einem sequentiellen 6-Gang-Getriebe gefahren.

Tolle Geste unserer SchülerInnen

14.10.2020 | Rudolf Mattes berichtet von einer ganz persönlichen Rettungsaktion in Eggenburg

Vor einigen Tagen war der 70-Jährige die Pulkauerstraße stadteinwärts unterwegs und wollte sich auf Höhe Billa einparken. Der Gehsteig ist durch die Baustelle etwas "kantig" - "puff, der Vorderreifen war hinüber", berichtet Rudolf Mattes.

"Vis-à-vis, auf der anderen Straßenseite, gingen fünf Jugendliche, die haben das mitbekommen. Die drei Mädchen und die zwei Burschen kamen rüber, fragten ihn, ob er einen Reserve-Reifen hätte. "Ich habe nur den Kofferraum aufgemacht, die drei haben in kürzester Zeit sofort alles blitzartig fachmännisch erledigt.

Die wollten kein Geld nehmen. Solche Jugendlichen muss man mal finden! Wir kennen uns nicht und sie helfen sofort", berichtet Mattes ganz begeistert. Wie der Mann herausfand, sind die "tollen Fünf" Schüler der Landesberufsschule für KFZ-Technik und Karosseriebautechnik in Eggenburg.

Sarah Berger: "Es war selbstverständlich, dass wir diesem Mann geholfen haben! So etwas sollte als normal angesehen werden! Wir haben uns sehr gut mit ihm unterhalten und er war sehr freundlich zu uns!"

Bericht und Fotos von meinbezirk.at

Abschluss + Geschenkübergabe

13.07.2020 | Wir wünschen KommR Ferdinand Jandl zum 70. Geburtstag alles Gute und viel Gesundheit! Im Zuge unserer Jahresabschlussfeier wurde ein personalisiertes Geschenk von BD Christian Bauer, BDS Reinhard Popp und Vtl. Michael Parth (Personalvertretung) übergeben.

Lehrabschlussprüfung

29.06.2020 | Am Samstag, dem 27.06.2020 haben alle Teilnehmer die Lehrabschlussprüfung erfolgreich bestanden. Wir gratulieren recht herzlich und wünschen für die Zukunft alles Gute! 

Baustelleneröffnung

29.05.2020 | Offizielle Baustelleneröffnung mit Landesrätin Mag. Christiane Teschl-HofmeisterMag. Belinda Kalab, Bürgermeister Georg Gilli, Dr. Wolfgang BrandstetterDirektor Christian BauerDirektorstellvertreter Reinhard Popp und Baustellenleiter Helmut Kittler samt seinen Mitarbeitern von der Firma Swietelsky aus Horn.

Anschließend lud Landesrätin Mag. Christiane Teschl-Hofmeister zu einem gemeinsamen Baustellenbuffet in der Aula unserer Schule ein.

Vielen Dank an alle Beteiligten für ihren Einsatz!

Umbau Internat

20.05.2020 | Seit Ende April ist der Umbau des Schülerwohnhauses in vollem Gange. In der Galerie können Sie die ersten Fotos vom Bauvorhaben abrufen!

Klicken Sie HIER, um zu den Bildern zu gelangen!

C4PE - Interreg - grenzenloser Unterricht zwischen Österreich und Tschechien

05.03.2020 | Am 3. März besuchten 29 SchülerInnen und 3 Lehrer der Partnerschule ISŠA Brno unsere Schule.

Nach einem herzlichen Empfang und gegenseitigem Kennenlernen der SchülerInnen, LehrerInnen und der Projektteams standen folgende Aktivitäten an der Tagesordnung:

* Präsentation über das österreichische Schulsystem samt Lehrlingsausbildung
* Führung durch das Schulgebäude (Laborräume, Werkstätten und Schülerwohnheim)
* gemeinsames Mittagessen in der Schulkantine
* Praktisches Arbeiten in den Laborräumen und Werkstätten im Stationsbetrieb
* Diskussion, Planen von weiteren gemeinsamen Aktivitäten, Evaluation des Treffens

Die Unterschiedlichkeit der Bildungssysteme und die fehlende Vermittlung von berufsbezogenen und interregionalen Kompetenzen in der österreichisch-tschechischen Grenzregion schaden dem grenzüberschreitenden Wirtschaftsraum.

Mithilfe von C4PE sollen die Bildungssysteme angenähert werden um kompetentere Arbeitskräfte auszubilden und die Möglichkeiten eines europäischen Arbeitsmarktes auszuschöpfen.

Organisiert und geleitet wurde dieses Partnerschultreffen von den beiden Internationalen Projektkoordinatoren Armin Bauer und Walter Winkler.

Neuaufbereitung Schulungswagen

17.02.2020 | Für eine bessere Handhabung und Präsentation der Teile des Hybridantriebstrangs des Toyota Prius haben die beiden Lehrkräfte Edgar Tiller und Walter Winkler vergangene Woche unseren neu aufgebauten Schulungsstand fertiggestellt.

Sämtliche Teile des Antriebs befinden sich jetzt gesammelt auf einem Wagen, der für den Unterricht zur Verfügung stehen wird.

Lehrerkollegen aus Frankreich

31.01.2020 | Mitte Jänner waren Lehrerkollegen aus einer französischen Berufsschule zu Gast bei uns in Eggenburg. Erfahrungsaustausch und Vergleich des französischen und österreichischen Berufsschulsystem standen am Programm.

C4PE - Interreg - grenzenloser Unterricht zwischen Österreich und Tschechien

17.01.2020 | ViewSonic - Einführung ins neue Video-Projektionssystem

Am 15. Jänner 2020 fand ein Seminar zur Einführung in das neue Video-Projektionssystem statt. 
Neben der Vorstellung waren auch der Aufbau, die Installation sowie eine Einschulung Themen dieser Fortbildungsveranstaltung.

Blutspendenaktion

09.01.2020 | Am 10. Dezember 2019 fand eine Blutspendenaktion vom österreichischen roten Kreuz in unserer Schule statt. Von insgesamt 56 Teilnehmer wurden schließlich 31 SchülerInnen zugelassen und haben sich dazu entschieden, ihr Blut zu spenden. Darunter waren 19 Erstspender, das ergibt einen Prozentanteil von 61%!

Vielen Dank an alle Schülerinnen & Schüler für die Teilnahme.

Spendenaktion

08.01.2020 | Im Zuge einer Tombola bei der Weihnachtsfeier konnte die Personalvertretung der LBS Eggenburg der Lehrlingsstiftung eine Spende von € 500.- übergeben. Obmann Pater Josef Schachinger nahm diese Anfang Jänner dankend entgegen.