Aktivitäten

Außer den im Menü links angeführten Punkten siehe wie folgt:

E-Bikes

13.01.2022 | Um unseren Lehrlingen sowohl im Turnunterricht als auch im Freizeitbereich mehr sportliche Möglichkeiten bieten zu können, wurden einige E-bikes angeschafft!

Die Räder wurden direkt bei der Fa. KTM Mattighofen bestellt. Die Zustellung und die nötigen Einschulungen führte die Firma Bike Altmann aus Horn durch.

Bei der Finanzierung wurde die Landesberufsschule von der Innung der FahrzeugtechnikKarosseriebautechnik und der Firma Gastecker, Eggenburg unterstützt.

Eröffnung Motel, Bericht NÖN

09.12.2021 | Landesberufsschuldirektor Christian Bauer freut sich, dass der erste Block des neuen Internats fertig ist: Die Schüler bezogen am Montag ihre Zimmer.

Der Nikolaus bringt nicht nur braven Kindern etwas, manchmal dürfen sich auch Landesberufsschuldirektoren über Geschenke freuen! Denn just am 6. Dezember ging ein lang gehegtes Projekt von LBS-Direktor Christian Bauer in Erfüllung: mehr Raum und eine altersspezifische Unterbringung der Internatsschüler.

Hintergrund: Immer wieder gab es Probleme im Internat mit älteren Schülern, erzählt Christian Bauer. „Die Altersstruktur der Schüler ist sehr unterschiedlich. Wir haben zum Beispiel jetzt einen 40-Jährigen im Haus, der im zweiten Bildungsweg die Kfz-Lehre erlernen möchte, – den kann ich nicht mit 16-Jährigen in ein Zimmer tun und sagen, jetzt ist es 22 Uhr, wir drehen das Licht ab." Privatquartiere für dieses Gäste-Segment waren in Eggenburg nicht leicht zu finden, deshalb suchte Bauer lange nach Ideen und Investoren. „Alle, mit denen ich gesprochen habe, meinten: Investieren würden wir, aber führen müsst ihr so ein Haus!" Und das wäre für das LBS-Team nicht machbar gewesen.

Wie es der Zufall will, kam der Mann, der schon dem französischen Präsidenten Emanuel Macron die Hand geschüttelt hat, mit dem Vater von Günther Gastecker ins Gespräch, dann lief das Projekt fast von selbst. Viele Probleme können durch die Kooperation der Loosdorfer Unternehmer-Familie Gastecker und der Landesberufsschule in einem Aufwaschen erledigt werden – und das kann man wörtlich nehmen.

Vielleicht hat das Pendeln einiger ein Ende

„Wir haben zum Beispiel keine SB-Waschanlage in Eggenburg und keine Garagen. Viele haben ein Cabrio und wissen im Winter nicht wohin damit. Es steht immer im Weg. Dann steht das große Auto im Winter draußen und das Cabrio in der Garage, auch hier ist Bedarf und der wird jetzt abgedeckt", führt Bauer aus. Einige Schüler wollten bisher nicht ins Internat und pendelten täglich aus Amstetten oder Wiener Neustadt nach Eggenburg. „Vielleicht können wir auch bei diesen Schülern punkten, wenn wir ihnen mit dieser tollen, neuen Möglichkeit entgegenkommen."

Bis Juni läuft die Kooperation mit dem neuen Motel, „dann schauen wir weiter", so der Direktor. „Unser Internat ist noch im Umbau begriffen, einen Block haben wir schon eröffnet, der ist bereits bezogen, der zweite ist noch im Umbau. Diese Schüler waren bisher im ehemaligen Stadthotel Oppitz einquartiert, jetzt läuft der Vertrag aus, weil die neuen Betreiber selbst umbauen wollen."

Nachsatz: Nicht nur für Landesberufsschuldirektoren kommt der Nikolaus, auch für 60 Internatsschüler in Eggenburg, die am Montag – 6. Dezember – ihre neuen Quartiere beziehen durften.

Umbau Schülerwohnhaus, Bericht NÖN

29.10.2021 | Umbau der Landesberufsschule Eggenburg durch Corona nur leicht gebremst. Speisesaal und erste Zimmer sind fertig

Nur geringfügig verzögert sich der Umbau der Landesberufsschule Eggenburg wegen der Coronapandemie. In den vergangenen Tagen wurde die erste große Bauetappe abgeschlossen. Direktor Christian Bauer präsentierte der NÖN beim Lokalaugenschein den fertigen Speisesaal sowie einige Aufenthaltsräume. Auch die ersten Zimmer für die Schüler sind schon fertig.

Und die präsentieren sich nicht nur modern, – Bauer legte schon im Vorfeld Wert darauf, den Lehrlingen Komfort wie Fernseher, Kühlschrank, getrenntes Bad und WC zu bieten – sondern mit knapp 20 Quadratmetern für je vier Lehrlinge auch geräumig. Die Hälfte der insgesamt 70 Zimmer wird schon von den Schülern belegt. Durch den Einbau eines Aufzugs wurde das Internat auch behindertengerecht gestaltet.

Farbenfroh, hell und einladend präsentieren sich der Speisesaal und die Aufenthaltsräume. Dort warten neben großen Fernsehern auch bequeme Möbel und künftig Billard- oder Tischtennistische auf die Schüler. Auch ein Multimedia-Raum ist geplant, die Schüler sollen in einer Art „Café" auch die Möglichkeit haben, sich kleine Speisen wie Pizzen zuzubereiten. Insgesamt werden in den Umbau knapp 14 Mio. Euro investiert (die NÖN berichtete), im kommenden Jahr soll der Umbau abgeschlossen werden.

Derzeit werden hier übrigens 240 Schüler in der LBS Eggenburg unterrichtet, rund ein Zehntel davon sind Mädchen.

HIER klicken, um den Bericht online abzurufen

Partnerschule in Brünn

18.10.2021 | Projekt: C4PE (Concepts for Professional Education in Border Regions),
ATCZ23-C4PE

Von 8.10. bis 10.10.2021 besuchten 10 SchülerInnen mit den LehrerInnen Simona Bosca, Maria Gundinger und Projektleiter Armin Bauer unsere Partnerschule ISŠA in Brünn.

Nach einem herzlichen Empfang und gegenseitigem Kennenlernen der SchülerInnen, LehrerInnen und der Projektteams standen folgende Aktivitäten an der Tagesordnung:

* visiting company Zetor tractors a.s.
* 2 lessons „class without borders"
* Führung durch die Schulgebäude, Laborräume und Werkstätten
* gemeinsames Mittagessen in der Schulkantine
* Diskussion, Planen von weiteren gemeinsamen Aktivitäten, Evaluation des Treffens

Anschließend fand ein Sprachcamp im Hotel Staráškola in Sloup statt:

* 15 English communication lessons with the Czech students from ISSA Brno – special English for car technicians & car body workers
* gemeinsamer Besuch der Sloupsko-šošůvské (berühmte Tropfsteinhöhlen)
* ein Begleit- & Animationsprogramm für interkulturellen Austausch

Alle Beteiligten waren begeistert von diesem gemeinsamen Wochenende und es entstanden auch neue Freundschaften „über Grenzen hinweg" zwischen tschechischen und österreichischen SchülerInnen.

Die Unterschiedlichkeit der Bildungssysteme und die fehlende Vermittlung von berufsbezogenen und interregionalen Kompetenzen in der österreichisch-tschechischen Grenzregion schaden dem grenzüberschreitenden Wirtschaftsraum.

Mithilfe von C4PE sollen die Bildungssysteme angenähert werden um kompetentere Arbeitskräfte auszubilden und die Möglichkeiten eines europäischen Arbeitsmarktes auszuschöpfen.

Bericht und Bilder: Projektleiter Armin Bauer

Euro Skills in Graz

18.10.2021 | Von 23.-25.09.2021 haben hunderte der besten Jungfachkräfte aus ganz Europa um den Europameistertitel in einem der 45 Wettbewerbsberufe in Österreich in Graz im Schwarzl Skills Freizeitzentrum auf zehntausenden Quadratmetern gekämpft. Und das Beste daran: die Besucher konnten alle Berufe und Wettbewerbe hautnah und live erleben. Kostenlos.

PROGRAMM FÜR SCHÜLER, JUGENDLICHE UND PRIVATBESUCHER

Berufsorientierung interaktiv und spannend zu erleben:

Ob live den 400 besten Jungfachkräften aus ganz Europa beim Wettbewerb direkt über die Schulter zu blicken oder die eigenen Fähigkeiten und Talente an „Try a Skill"-Stationen auszuprobieren – es war eine einmalige Gelegenheit.

FACHPROGRAMM FÜR EXPERTEN

EuroSkills2021 wurde von einem erstklassigen und hochwertigen Fachprogramm begleitet. Verschiedene regionale, nationale und europäische Veranstaltungsformate – Konferenzen, Tagungen und Vorträge – hatten das Kernthema „FUTURE OF SKILLS" aus unterschiedlichen Perspektiven beleuchtet.

ERÖFFNUNG UND SCHLUSSFEIER

Der Größe und internationalen Bedeutung einer Europameisterschaft entsprechend, wurde diese von offiziellen Feierlichkeiten begleitet. Eröffnung und Schlussfeier mit der Kür der Europameister in allen teilnehmenden Berufen fanden am 22.09.2021 bzw. am 26.09.2021 in der Stadthalle Graz (Messe Congress Graz) statt.

NÖ Fachkräfte glänzten beim Endspurt der EuroSkills 2021 in Graz

Niederösterreichs Teilnehmer stellten mit fünf Medaillen ihre außergewöhnliche Qualität und Geschick eindrucksvoll unter Beweis. Wirtschaftskammer NÖ-Präsident Wolfang Ecker: „Niederösterreichs Fachkräfte sind top! Die beste Werbung für die duale Ausbildung!" >Bericht der WKO<

Die PH NÖ, Zentrum für Berufspädagogik veranstaltete, in Absprache mit der Bildungsdirektion NÖ, eine zweitägige Fortbildungsveranstaltung für Berufsorientierungs-Lehrkräfte, um damit die Möglichkeit zu geben, die Perspektiven im Bereich der dualen Ausbildung zu erweitern.

Bericht und Bilder: Vtl. Armin Bauer

Messe Wieselburg

01.10.2021 | SCHULE & BERUF - Fachmesse für Aus- und Weiterbildung

Auf der SCHULE & BERUF wird neben den Ausbildungsmöglichkeiten in Betrieben auch die Vielfalt an weiterführenden Schulen gezeigt. Abgerundet wird dieses Angebot durch allgemeine Beratungsstellen sowie zielgruppengerechte Produkte und Dienstleistungen für Jugendliche.

Unsere beiden Lehrer 
Gerhard Lechner und Markus Lang waren gemeinsam mit einigen Schülerinnen & Schülern vor Ort und präsentierten verschiedene Dinge rund um unsere Schule. Unsere großen, neu gestalteten Roll-Ups haben unseren Stand besonders in Szene gesetzt und lieferten zu dem auch gleich einige Informationen zu den Lehrberufen KFZ-Techniker und KB-Techniker.

Ein großes Dankeschön an jeden einzelnen für die Unterstützung!

Redewettbewerb

15.07.2021 | Julia Schiffauer, Schülerin der Klasse 3M6, belegte beim diesjährigen Jugendredewettbewerb im April, mit ihrer Rede „Der Traum vom Auswandern" den hervorragenden 2. Platz der NÖ Berufsschulen.

Herzlichen Glückwunsch.

LED-Scheinwerfer

11.06.2021 | Im Zuge einer Exkursion der 3. Klassen zur Firma ZKW Lichtsysteme in Wieselburg, organisierte der Schüler Linsberger Jürgen 2 aktuelle LED-Scheinwerfer verbaut in Mercedes Benz Fahrzeugen.

Bei einem Scheinwerfertyp werden für das Abblendlicht 3 Reflektoren mit je 3 LED's und für das Fernlicht 3 Reflektoren mit je 2 LED's verwendet. Beim zweiten Scheinwerfer handelt es sich um einen Full Pixel LED Matrixscheinwerfer.

Hier wird mit 9 LED's das Vorfeld beleuchtet und mit 84 LED's - angeordnet in 3 Reihen - kann jede erforderliche Lichtgeometrie erzeugt werden - Abblendlicht, dynamisches Kurvenlicht, Fernlicht. Außerdem können einzelne LED's weggeschaltet bzw. gedimmt werden, um so entgegenkommende Fahrzeuge nicht zu blenden. Aufbereitet für den Schulunterricht wurden die Scheinwerfer von Vtl. Josef Lang - der Schüler Linsberger gestaltete noch eine Präsentation mit ausführlicher Erklärung über die Funktion der einzelnen Bauteile im Scheinwerfer. Herzlichen Dank!

Lehrabschlussprüfung

09.03.2021 | Wir gratulieren allen Teilnehmerinnen & Teilnehmern zur erfolgreich bestandenen Lehrabschlussprüfung Ende Februar!